Einsamkeit

25.5.

Ich hab diese Tage einen Artikel von Julia Spanka über Einsamkeit gelesen. In der Generation der 30-50-jährigen finden sich die meisten Menschen, die einsam sind. Ist ja irgendwie aktuell. Es sind nicht die Alten, die bei uns einsam sind.

Schwestern fürs Leben.

 24.5.

„Jeden Sonntag telefoniere ich mit meiner Schwester“, das hat mir neulich jemand erzählt, ebenfalls am Telefon natürlich. Ihre Schwester wohnt im Allgäu und die beiden hängen einfach aneinander. Normalerweise sehen sie sich auch ein paar Mal im Jahr. Das klappt jetzt nicht, aber sie telefonieren ja immer noch jeden Sonntag.

Spenden

22.5.

Das finde ich bemerkenswert: Die Organisten hatten ja in den letzten Monaten ziemlich wenig zu tun. Wir haben die Gehälter trotzdem trotzdem weiter gezahlt, erstens gab es keine Kurzarbeit-Regelung und zweitens zählen Künstler zu den von der Corona-Krise besonders benachteiligten Berufsgruppen.

Ein Organist hat sich jetzt entschieden, sein Gehalt zu spenden: für Kirchenmusik in seiner Heimatgemeinde. Fand ich einen sehr feinen Zug von ihm!

Heute Gottesdienst

10.00 Uhr Gottesdienst unter dem großen Apfelbaum auf der Pfarrwiese.

Herzliche Einladung!

(bitte Gesichtsmaske mitbringen. Es gibt nur 50 Plätze)

Die Macht der Gewohnheit

19.5.

Eine Dame hat beim Essen vergessen, dass sie Mundschutz trug. Kein Witz, sie hat es mir erzählt und dabei über sich selbst gelacht. Sie war so in Gedanken, und hatte sich mittlerweile so ans „Maultäschle“ gewöhnt, dass sie einfach zu Essen begann.

Seiten

Subscribe to Kirchengemeinde Heinersreuth RSS