Gott nimmt mich an

19.4.2020

Dies sind besondere Tage. Heute wäre die Konfirmation meines Patenkindes, und morgen ist das Jubiläum meiner Taufe. Ich erinnere mich: Gott möchte mit uns leben. Er will uns bewahren und schützen, und er will uns führen. Er möchte, dass wir loslassen und ihm unser Leben schenken. Das bedeutet volle Freiheit und vollen Einsatz.

Wenn ich getauft werde, dann gehöre ich ihm ganz. Wie sollte ich ihm etwas vorenthalten?!

Der heutige Sonntag hat den Namen „Weißer Sonntag“ – in alter Tradition war die Osternacht der Termin für die Taufe, jeder bekam ein weißes Taufgewand, das er am Sonntag danach im Gottesdienst trug. Und der liturgische Name bedeutet gar: „Wie die Neugeborenen“ – Gott fängt mit uns neu an. Wir sind seine Kinder. Wir sollen uns auch so benehmen, er lässt uns nicht fallen.

Heute grüße ich besonders alle, die wegen Corona eine Taufe oder Konfirmation verschieben müssen. Gott ist mit Euch!

Euer Pfarrer Otto Guggemos

(Foto: Anne Müller)